Suche
  • Psychotherapeut und Business Coach Valentin Haas

Psychotherapie oder Coaching? Was ist das Richtige für mich?

Viele Menschen stellen sich die Fragen oder haben die Gedanken:

  • Wann gehe ich zu Psychotherapeut*innen?

  • Geht es mir überhaupt schlecht genug für eine Psychotherapie? Andere haben es doch viel schlechter als ich. Ich möchte denen keinen Platz wegnehmen.

  • Wann reicht auch ein Coaching für mich?

  • Oder ist es das Selbe und eigentlich egal, an wen ich mich wende?

  • Was ist gut zu wissen für die Entscheidungsfindung?

Psychotherapie oder Coaching?

Das Ziel dieses Beitrags ist es nicht, Sie davon zu überzeugen, Psychotherapeut*innen oder Coaches aufzusuchen. Dieser Beitrag ist dafür gedacht, Sie über beide Verfahren zu informieren und Sie bei der Entscheidungsfindung zu unterstützen oder Denkimpulse zu setzen.

Vorweg ist erstmal zu sagen: Direkte Vergleiche zwischen einer Psychotherapie und einem Coaching zu machen ist schwer. Denn es gibt viele unterschiedliche therapeutische oder Coaching Ansätze und es gibt unterschiedliche Coaches oder Psychotherapeut*innen. Ein wichtiger Faktor spielt dabei auch die Passung.

Wenn Sie auf der Suche sind nach einem guten Psychologen in Hannover sind, wenden Sie sich an Psychotherapeut und Business Coach Haas.
wieder mehr Lebensfreude entwickeln

Wo sind die Gemeinsamkeiten von Psychotherapie und Coaching?

Psychotherapie und Coaching haben Gemeinsamkeiten. Sowohl ein Coaching als auch eine Psychotherapie kann Ihnen dabei helfen, dass Sie für Ihre Selbstfürsorge aktiv arbeiten, positive und langfristige Veränderungen in Ihrem Leben bewirken und Sie Ihre Ziele erreichen. Bei beiden Verfahren ist die therapeutische Beziehung ein entscheidender Faktor für die Wirksamkeit des Verfahrens.

Für ein Coaching Hannover ist Herr Valentin Haas der richtige Ansprechpartner. Er gehört zu den erfahrenen Psychotherapeuten Hannover.
Mental Health Influencer*innen

Was ist ein Coaching? Was für Unterschiede gibt es beim Coaching? Was machen Mental Health Influencer*innen?

Ein Coaching ist darauf fokussiert, bestimmte Ziele zu erreichen ohne die Behandlung psychischer Erkrankungen oder Symptome. Meistens reichen dafür ein paar Sitzungen aus.

Auch gibt es unterschiedliche Coaching Ansätze und verschiedene Qualifikationen und Ausbildungsgrade der Coaches, da Coaching kein geschützter Begriff ist wie der Begriff Psychotherapeut. Psychotherapeuten dürfen nur Psychotherapie anbieten, wenn sie approbiert sind und eine Heilerlaubnis haben. Zunehmend gibt es immer mehr Mental Health Influencer*innen, die sich in sozialen Medien darstellen und vermarkten. Der Unterschied zu Psychotherapeut*innen ist, dass sie oft vorzugsweise aufklären mit eigener Krankheits- oder Lebensgeschichte und ihre eigenen Meinungen und Erfahrungen als Rollenmodell darstellen und so bei der Entstigmatisierung von psychischem Leid beitragen.



Was unterscheidet eine Psychotherapie zum Coaching?

Psychotherapie ist ein wissenschaftlich anerkanntes Verfahren zur Behandlung psychischer Erkrankungen, dessen Wirksamkeit in sehr vielen wissenschaftlich fundierten Studien nachgewiesen ist. Approbierte Psychotherapeut*innen fokussieren sich auf die Heilung psychischer Erkrankungen. Sie haben einen universitären Abschluss plus eine Approbation durchlaufen, um die staatlich anerkannte Qualifikation zur wirksamen Behandlung psychischer Erkrankungen zu erlangen. Psychotherapeut*innen sind wertfrei und geben Ihnen Raum für Ihre eigene persönliche Entwicklung und klären Sie mit fundiertem Fachwissen auf.


Was für Unterschiede gibt es bei der Psychotherapie?

Es gibt psychotherapeutische Ansätze, die mehr auf die Vergangenheit bezogen sind und psychotherapeutische Ansätze, die sich mehr auf die Gegenwart fokussieren. Andere Verfahren konzentrieren sich eher auf Skills und "Werkzeuge" für den Umgang mit Emotionen oder Belastungen. Nach dem renommierten Therapieforscher Klaus Grawe gibt es fünf zentrale Therapieschulen übergreifende Wirkfaktoren einer Psychotherapie:

  1. Therapeutische Beziehung

  2. Ressourcenaktivierung

  3. Problemaktualiserung

  4. Aktive Hilfe zur Problembewältigung

  5. Motivationale Klärung


Wie sind die Rahmenbedingungen für ein professionelles Coaching oder eine Psychotherapie?

Eine gute vertrauensvolle therapeutische Beziehung ist die Grundlage für eine erfolgreiche Psychotherapie oder ein professionelles Coaching. Alle Gespräche unterliegen der ärztlichen Schweigepflicht. Gerne können wir alles weitere dazu in einem Erstgespräch besprechen. Für Fragen zu einem Coaching oder einer Psychotherapie in Hannover bin ich Ihr Ansprechpartner.


Ich habe mehrere Jahre fundierte Erfahrung in der Behandlung von psychischen Erkrankungen und als Coach mit dem Ziel, meinen Patient*innen oder Klient*innen dabei zu unterstützen, wieder ein befreiteres und erfülltes Leben führen zu können. Wie das funktioniert, zeige ich Ihnen. Ich freue mich auf Sie!



66 Ansichten1 Kommentar

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen